Schlagwort Wettkampf

NkenV-Meisterschaft 2019

Am 07. September veranstaltete der Niedersächsische Kendoverband die NKenV Meisterschaft. Alle Hamburger Vereine haben teilgenommen und hatten nicht nur viel Spaß und spannende Kämpfe, sondern konnten sich sogar mehrere Platzierungen sichern. Die Ergebnisse im Überblick:

Jugend
3. Platz Tomomi (Koandojo)

Frauen
2. Platz Nora (Alster Dojo)

Kyu
3. Platz Luca (TH-Eilbeck), Andre (Koandojo)
2. Platz Peter (TH-Eilbeck)

Dan
3. Platz Tobias (TH-Eilbeck), Nora (Alster Dojo)
2. Akihiko (Koandojo)
1. Koki (Koandojo)

Team
3. Platz Peter, Nora, Tobias
1. Platz Andre, Koki, Akihiko

Herzlichen Glückwunsch!

Link
https://nkenv.de/


Tengu Cup 2019

Am 22. Juni war auch Hamburg mit allen drei Vereinen (Alster Dojo, Kendo Koan-Kendojo, TH-Eilbeck) beim Tengu Cup in Frankfurt stark vertreten und stellte zwei Mannschaften. Dieses Turnier ist der größte offene Kendo-Wettkampf in Europa und bietet mit über 300 Teilnehmern ein internationales Teilnehmerfeld auf hohen technischen Niveau.

Nicht nur die tolle Stimmung, sondern auch der guten Kampfeinsatz der Hamburger machten das Turnier zu einem schönen Erlebnis. Gekrönt wurde das Wochende mit den erfolgreichen Prüfungen der Hamburger, darunter unser Kanjiro, der die Prüfung zum dritten Dan bestanden hat.

Herzlichen Glückwunsch und bis zum nächsten Jahr!

european Kendo Championship 2019

Am Freitag den 24. Mai bis zum 26. Mai werden die 29. europäischen Kendo-Meisterschaften ausgetragen. Insgesamt werden 40 Nationen aus dem Mitgliederkreis der europäischen Kendo-Förderation in den Kategorien Jugend, Frauen und Männer, sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftswettbewerb um die Platzierungen kämpfen.

Weitere Infos und zum Live-Stream könnt ihr hier ansehen:

http://www.ekc2019.com/index.html

Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen und freuen uns auf spannende Wettkämpfe.

Shiai-Keiko im TH-Eilbeck

Nachdem die Eilbecker heute ihre Kyu-Prüfung durchgeführt hatten, gab es danach ein Shiai-Training mit Akihiko Itoh und weiteren Kendoka vom Koan-Kendojo. Nicht nur die Kendoka vom Alster Dojo, sondern auch Daniel und Zeynep vom TSV Borgfeld, Maximilian vom Sieben-Türme-Dojo Lübeck und Ivan vom Kendo Klub Rijeka nahmen am keiko teil. Dazu startete der Anfänger-Kurs des TH-Eilbecks, während Christian mit allen Nichtwettkämpfern geübt hat.

Danke das soviele bei uns waren und bis zum nächsten keiko.

Deutsche Jugendmeisterschaft 2018

In Otterberg bei Kaiserslautern fand die diesjährige deutsche Jugendmeisterschaft statt und wurde vom Südwestdeutschen Kendo Verband ausgerichtet. Auch Hamburg nahm teil und sowohl das Koan-Kendojo als auch der TH-Eilbeck entsendeten Kämpferinnen und Kämpfer, um den Titel der deutschen Jugendmeister im Team zu verteidigen.  

Alle haben sehr mutig und stark gekämpft und so konnten Saki und Tomomi vom Koan-Kendojo die Vizemeisterschaften in ihren Altersklassen erkämpfen und Shotaro wurde sogar Deutscher Meister in seiner Altersklasse (13 bis 15 Jahre). Kyoka und Mika konnten sich aus ihren Pools souverän heraus kämpfen, doch verloren jedoch unglücklich in einen der folgenden Kämpfen.

In der Team-Meisterschaft konnte Hamburg seinen Kampf bis zum Viertelfinale souverän gewinnen. Im anschließenden Kampf fehlte Hamburg nur 1 Punkt um ins Halbfinale zu kommen und mussten so dem Team aus Berlin den Vortritt lassen.

Trotzdem hatten alle Hamburger sehr viel Spaß und Freude an dem Turnier und haben vereinbart, dass alle weiter zusammen üben möchten und freuen sich schon, gemeinsam am nächsten Turnier teilzunehmen.

 

 

Offene Hamburger Meisterschaft 2018

Die offene Hamburger Meisterschaft 2018 fand dieses Jahr in Eidelstedt, ausgerichtet vom Koan-Kendojo, statt. Knapp 50 Kämpfer aus Bremen, Rijeka, Lübeck, Hannover, Braunschweig, Oldenburg und natürlich Hamburg trafen sich, um die Sieger in den Kategorien Kinder/Jugend, Frauen, Kyu und Dan zu ermitteln.

Auch die Eilbecker waren mit fünf Leuten vertreten, wobei Tobias lediglich als Kampfrichter eingesetzt worden ist. Peter und Henning starteten in der Kyu- und Jens und Christian in der Dan-Kategorie. Zwar gelang es den Eilbeckern sich nicht zu platzieren, jedoch überzeugte Jens mit seinem Kampfgeist das Kampfrichter-Gremium so sehr, dass ihm für die Meisterschaft der Dan-Graduierten der Kampfgeistpreis verliehen wurde.

Einen besonderen Dank an den Ausrichter, der neben einem super Catering auch eine tolle Organisation der Wettkämpfe ermöglicht hat, sodass alle ihre Kämpfe absolvieren konnten. Bis zum nächsten Jahr!

Vratislavia Cup 2018

Dieses Jahr waren wieder die Hamburger – wie im letzten Jahr – vertreten, doch diesmal in einer noch größeren Besetzung. Mit Nora vom Alster-Dojo, Koki, Soichiro und Akihiko vom Koan-Kendojo und Tobias vom TH-Eilbeck entsendete Hamburg eine wettkampferfahrene Gruppe. Den ersten Dämpfer gab es leider gleich zu Beginn auf der Hinfahrt nach Wroclaw: durch einen schweren Autounfall wurde die Autobahn bei Schwarzenbek vollständig gesperrt, sodass die Fahrt erst mit großer Verspätung fortgesetzt werden konnte. Die Gruppe erreichte dann ihr Ziel erst gegen 04.30 Uhr und bekam so nur ein paar Stunden Schlaf bis zum Start des Turniers, welches mit der Kategorie Einzelwettkämpfe begann.

Das Turnier fing mit dem Einzel der Frauen an, sodass Nora gleich zu Beginn gekämpft hat. Sie konnte sich souverän aus ihrem Pool heraus kämpfen, hatte jedoch danach in der ersten KO-Runde gegen die ehemalige, langjährige Nationalkämpferin Anna das nachsehen. Bei den Männer konnten sich Akihiko, Koki und Tobias aus ihren Pools heraus kämpfen. Soichiro hat trotz guter Leistung nur knapp den Einzug in die KO-Runde verpasst. Tobias und Akihiko trafen in der ersten KO-Runde auf einander und Akihiko konnte sich danach bis ins Viertelfinale durch kämpfen und hat hier knapp den Einzug ins Halbfinale verpasst. Ähnlich erging es auch Koki, der im Viertelfinale auf Tino traf. Tino sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung den Sieg. Am Ende des Tages verlieh die Kampfrichterjury Akihiko für seine überzeugenden Kämpfe den Kampfgeistpreis (Kantosho). Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen mitten im Zentrum von Wroclaw, jedoch nicht ohne danach noch gemeinsam mit den polnischen Freunden das Tanzbein zu schwingen.

Am Sonntag stand das Team-Turnier an und Nora und Tobias starteten als Team Holsten Hamburg, während das Team Astra aus Koki, Akihiko und Soichiro bestand. Beide Teams konnten sich aus ihren Pools heraus kämpfen, wobei besonders zu erwähnen ist, das Nora und Tobias dies trotz Unterzahl geschafft haben. Im Achtelfinale trafen Nora und Tobias auf das Frauen Team aus Manchester und unterlagen mit nur einem Punkt. Das Team Astra hingegen bezwang auf seinem Weg ins Halbfinale unter anderen die sehr starken Teams aus Warschau (WKK) und Danzig (Furokan). In einem sehr spannenden Halbfinale gegen das internationale Team Octopus, bestehenden aus aktuellen sowie ehemaligen Mitgliedern der französischen und polnischen Nationalmannschaften it nur einem Punkt unterschied hatten die Hamburger das Nachsehen, in diesem Kampf der zwei mehr als ebenbürtigen Mannschaften. Das Team Turnier gewann dann Octopus und so endete ein spannendes, anstrengendes und schönes Wochenende und alle Hamburger möchten dann auch wieder im nächsten Jahr dabei sein.

London Cup 2018

Mit Teilnehmern aus zahlreichen europäischen Ländern, wurde am 05. und 06. Mai der London Cup, veranstaltet vom Tora Dojo London, ausgetragen. Auch die Hamburger vom Koan-Kendojo und vom TH-Eilbeck nahmen zusammen mit den Freunden vom London Kenyukai Dojo teil. Zusammen mit Park-Sensei und weiteren Freunden bildeten wir zwei Mannschaften und konnten uns alle aus unseren Pools heraus kämpfen. Besonders das Team mit Koki und Akihiko haben in einem sehr spannenden K.O.-Kampf gegen das französische Team Woodwise das Weiterkommen mit nur einem Treffer Unterschied verpasst. Auch das Team mit Tobias musst sich am Ende geschlagen geben, wobei auch in diesem Kampf der Punkteunterschied sehr gering war. 

Der 06. Mai war der letzte Turniertag und es wurden der Einzelwettbewerb ausgetragen, welcher allerdings gleich als K.O.-Modus statt fand.Tobias und Akihiko mussten sich gegen den späteren Sieger Bertout  aus Frankreich geschlagen geben, wobei Koki es bis ins achtel Finale schaffte und dort auf Hosoya, ebenfalls aus Frankreich, traf und dort unterlag. Zwar mussten die Hamburger ohne Platzierung dann die Heimreise antreten, aber dafür hatten sie umso schönere Erfahrungen gesammelt, neue Freundschaften geschlossen und alte gefestigt. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen mit Park-Sensei und anderen Freunden und auch deshalb freuen sich die Hamburger auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und die faszinierende Stadt London erneut zu besuchen.

Ein riesen Dankeschön an Park-Sensei für seine Gastfreundschaft und Hilfe, damit wir ein schönes Wochenende und ein spannendes Turnier erleben durften.

Link
www.londoncup.co.uk
www.kenyukai.london
www.torakendo.co.uk

Norddeutsches Kyu-Turnier 2018

Das Norddeutsche Kyu-Turnier gehört zu den Stamm-Turnieren in Hamburg. Kyu-Graduierte aus dem ganzen Norden kommen hierzu ins Alster-Dojo, um die Platzierungen in den Kategorien Kinder/Jugend, Frauen, 6. bis 3. Kyu und 2. bis 1. Kyu auszukämpfen.

Auch der TH Eilbeck entsandte mit Peter und Rafael zwei Kämpfer, wobei Henning als moralische Unterstützung mit dabei war. Der gleichzeitig durchgeführte Kampfrichter-Lehrgang wurde von Tobias besucht und er hatte auch den ganzen Tag als Kampfrichter während des Turniers seinen Einsatz.

Am Ende gelang es Peter sich in der Gruppe der 6. bis 3. Kyu graduierten den dritten Platz zu sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

Link:
http://www.alster-dojo.de/

Nikolaus-Turnier 2017 in Hamburg

 

Das Nikolaus-Turnier gehört seit Jahren zu den festen Kendo-Terminen in Hamburg. Auch am 09. Dezember 2017 war es wieder soweit und über 80 Wettkämpfer und Wettkämpferinnen aus Oldenburg, Schwerin, Berlin, Braunschweig, Hannover, Göttingen und natürlich Hamburg sind der Einladung des Koan-Kendojos gefolgt. Besonders zu erwähren ist, dass Ivan aus Rijeka (Kroatien) teilgenommen hat und damit auch für internationale Beteiligung gesorgt hat. Der besondere Modus des Turniers, Team-Kämpfe mit gemischten Kämpfern aus unterschiedlichen Vereinen die per Losverfahren ermittelt werden, machen den Reiz des Turniers aus. 

Für die Kendoka des TH Eilbecks starteten 5 Teilnehmer und für einige war dies ihr erstes Kendo-Turnier, sodass diese wertvolle erste Wettkampf-Erfahrungen sammeln konnten. Nicht nur die Spannung im Wettkampf, sondern auch die Etikette mit dem Betreten und Verlassen des shiaijo waren einige der neu gemachten Erfahrungen für die Eilbecker.

Am Ende des Turniers gelang es dem Team mit Tobias einen dritten Platz zu erzielen und damit für den TH Eilbeck die erste Kendo-Platzierung in einem Turnier zu erreichen. Unabhängig von sportlichen Erfolgen, hatten alle Eilbecker ein schönes Turnier mit spannenden Wettkämpfen und einem sehr guten Buffet erlebt. Alle freuen sich daher, demnächst wieder zusammen an einem Turnier teilzunehmen und neue Erfahrungen zu sammeln. Unser Dank gilt den Unterstützern vom TH Eilbeck die als Zuschauer da waren, aber besonders dem Koan-Kendojo für diese sehr schöne Veranstaltung.

Link:
https://koankendo-hamburg.de