Schlagwort Team

Tengu Cup 2019

Am 22. Juni war auch Hamburg mit allen drei Vereinen (Alster Dojo, Kendo Koan-Kendojo, TH-Eilbeck) beim Tengu Cup in Frankfurt stark vertreten und stellte zwei Mannschaften. Dieses Turnier ist der größte offene Kendo-Wettkampf in Europa und bietet mit über 300 Teilnehmern ein internationales Teilnehmerfeld auf hohen technischen Niveau.

Nicht nur die tolle Stimmung, sondern auch der guten Kampfeinsatz der Hamburger machten das Turnier zu einem schönen Erlebnis. Gekrönt wurde das Wochende mit den erfolgreichen Prüfungen der Hamburger, darunter unser Kanjiro, der die Prüfung zum dritten Dan bestanden hat.

Herzlichen Glückwunsch und bis zum nächsten Jahr!

Kendo Winterfest 2019 im TH-Eilbeck

Nach dem ersten Training letzte Woche, veranstalteten die Eilbecker heute ihr erstes Kendo-Winterfest. Nicht nur Kuchen und Crêpe, sondern auch Takoyaki ließen sich alle schmecken. Am Ende konnten alle gut gesättigt den Heimweg antreten und freuen uns, auf die kommenden Trainingseinheiten.

Danke an alle die so gut und fleißig gekocht haben.

2. Niten Ichi Ryu Musashikai Europe Keikokai

Wie in 2017 gab es auch dieses Jahr wieder im November ein Nitoseminar in Paris. Vom 02. – 04.11. versammelten sich daher wieder 35 Nitoka aus ganz Europa –
Schweden, Frankreich, England, Lettland, Montenegro, Deutschland, Finnland und Belgien waren vertreten. Geleitet wurde das Seminar wieder von Julien Goullon und als besonderer Gast war aus Japan Kashima-San angereist. 

Ebenfalls dabei: Joel Salmela, welcher als Nitoka auf der 17th WKC 2018 mit dem finnischen Team die Runde der besten 8 Mannschaften erreichte und für seine Leistungen einen Fighting spirit prize erhielt.

Für mich ging es Freitag morgen gegen 5:30 mit dem Taxi zum Flughafen, in Paris CDG traf ich mich mit Peter aus Schweden, um dann gemeinsam mit dem Taxi direkt ins Training zu fahren. Der Freitag war nur für 16 eingeladene Teilnehmer und beinhaltete die Besonderheiten der Niten Ichi Ryu wie sie von der Musashikai gelehrt werden. Input für Monate…

Gegen Abend checkten dann die meisten Teilnehmer ins um die Ecke liegende Hotel ein, wanderten in nahe Valle du Europe, verspeiste noch schnell ein paar Burger&Beer und versorgten sich im Einkaufszentrum mit den typischen Dingen: isotonische Getränke, Kekse und Schokolade.

Am Samstag und Sonntag folgte dann der offene Lehrgang mit etwa 35 Teilnehmern.
Wieder gab es einen breitgefächerten Gesamtüberblick von Fussarbeit, Kihon bis zum „Kämpfen gegen Nito“, dazu jede Menge Gelegenheit für Jigeiko.
Und am Ende noch einen kleinen Wettkampf bei welchen ausgelost wurde wer von Beiden mit Nito kämpfen durfte. Die Zeit verging wie im Fluge, die Pausenversorgung war dank Catering perfekt und so waren die alles in allem über 23hrs Kendo in 3 Tagen zwar extrem herausfordernd aber gut zu ertragen. Dank ausreichend Klebeband blieb auch alles irgendwie beieinander.

Auf der Sayonara Party verkündete Julien dann zur Überraschung Aller wenn er von den Teilnehmern gerne als zukünftige Mitglieder in der Musashikai Europe haben würde. Es war ein fantastische Gefühl als mein Name mit unter den 7 Genannten war.

Da meine Abreise erst im Laufe des Montags vorgesehen war, Joel und Kashima bleiben sogar bis Dienstag, trafen wir uns alle Abends noch privat bei Julien&Coralie.
Zu köstlichstem Essen gab es noch Gelegenheit sich von Kashima die letzten Tipps zu holen.

Ein tolles Seminar welches mich noch lange beschäftigen wird und ich freue mich auf die zukünftigen Treffen und Arbeit mit der musashikai europe.

Glückwunsch & Grüsse an Alle.

Links:
http://www.niten-dojo.fr

#nitenryu #nitokendo #musashikaieurope

Deutsche Jugendmeisterschaft 2018

In Otterberg bei Kaiserslautern fand die diesjährige deutsche Jugendmeisterschaft statt und wurde vom Südwestdeutschen Kendo Verband ausgerichtet. Auch Hamburg nahm teil und sowohl das Koan-Kendojo als auch der TH-Eilbeck entsendeten Kämpferinnen und Kämpfer, um den Titel der deutschen Jugendmeister im Team zu verteidigen.  

Alle haben sehr mutig und stark gekämpft und so konnten Saki und Tomomi vom Koan-Kendojo die Vizemeisterschaften in ihren Altersklassen erkämpfen und Shotaro wurde sogar Deutscher Meister in seiner Altersklasse (13 bis 15 Jahre). Kyoka und Mika konnten sich aus ihren Pools souverän heraus kämpfen, doch verloren jedoch unglücklich in einen der folgenden Kämpfen.

In der Team-Meisterschaft konnte Hamburg seinen Kampf bis zum Viertelfinale souverän gewinnen. Im anschließenden Kampf fehlte Hamburg nur 1 Punkt um ins Halbfinale zu kommen und mussten so dem Team aus Berlin den Vortritt lassen.

Trotzdem hatten alle Hamburger sehr viel Spaß und Freude an dem Turnier und haben vereinbart, dass alle weiter zusammen üben möchten und freuen sich schon, gemeinsam am nächsten Turnier teilzunehmen.

 

 

Kendo-Jacken der Eilbecker

Eine wichtige Kompenente im Team-Sport ist nicht nur der Zusammenhalt nach innen, sondern auch nach außen. Viele Teams zeigen diesen durch ein gemeinsamen Auftritt mit z.B. Team-Jacken. Die Kendoka haben mit der Firma 2cc.rocks hiefür eigene Trainingsjacken desigen und herstellen lassen.

Der gesamte Prozess lief sehr unkompliziert ab und war für die Kendoka mit wenig Aufwand verbunden. Nach Abstimmung über das konkrete Design und Festlegung von Farben und Material, ging es auch an die Herstellung, an deren Ende die schönen Jacken standen. Die schnelle Lieferung rundete den gesamten Prozess ab.

Nun werden die Eilbecker-Kendoka nicht nur von den Jacken warm gehalten, sondern können damit auch einen guten Auftritt abseits des shiai-jo hinlegen.

Link
www.2cc.rocks

Kyu-Prüfung im TH Eilbeck im Februar 2018

Graduierung im Kendo in sind Kyu- bzw Dan-Grade eingeteilt und am 25. Februar 2018 konnte die Kendo-Sparte im TH-Eilbeck ihre erste Kyu-Prüfung veranstalten. Die 10 Kendoka des TH-Eilbecks absolvierten ein Prüfungsprogramm, bei dem es ausschließlich um Grundtechniken (Kihon) handelte. 

Nicht nur Übungen mit dem Shinai wurden geprüft, sondern auch Kata, festgelegte Formen bei denen die Grundtechniken mit einem Bokuto (Holzschwert) gezeigt werden. Am Ende haben alle Prüflinge das Prüfer-Gremium mit ihrer Leistung überzeugt, sodass die Kendo-Sparte ihre ersten eigenen Kyu-Graduierten in ihren Reihen hat.

Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Internationales Keiko im TH Eilbeck

Am 04.02 konnten die Kendoka gleich drei internationale Gäste beim Training begrüßen dürfen:

Maciej aus Sopot in Polen, Ivan aus Rijeka in Kroatien und Alex aus Kyiv in der Ukraine haben uns besucht und alle konnten ein schönes Keiko erleben. Nicht nur Kihon-Techniken, auch viel angewandte Technik, Uchikomi und ein ausreichendes Ji-Geiko standen auf dem Programm, sodass alle Teilnehmer viel miteinander üben konnten.

 Danke auch an Ito-san vom koandojo dass ihr uns alle besucht habt und wir freuen uns vielleicht auch euch beim Keiko willkommen zu heißen.

Link
http://www.kendosopot.pl
http://www.rijekakendo.com
http://kendo.kiev.ua

Start der Kendo Sparte im T.H. Eilbeck (Sep. 2017)

Eine Reise von tausend Meilen beginnt unter deinem Fuß – 千里の道も一歩から

Mit dem vorangegangen Spruch lässt sich gut der Start der Sparte Kendo im T.H. Eilbeck beschreiben und am 03. September war es nun endlich soweit. Nach ausreichend Erholung und Urlaub während der Sommerpause, trafen sich die Enthusiasten aus den vorangegangenen Kendo-Kursen, um nun endlich als feste Gruppe im T.H. Eilbeck das erste Training abzuhalten. 

Eine erfreulich hohe Anzahl an Teilnehmern trafen sich dann am Sonntag Abend, um gemeinsam bereits Gelerntes zu wiederholen und Neues zu erlernen. Mit insgesamt acht Teilnehmern in Bogu (Kendo-Rüstung) und sechs ohne Bogu konnten wir ein ausgewogenes Training für alle Erfahrungsstufen anbieten. Neben den bekannten Übungen wie Suburi, Kirikaeshi und Kihon-Waza, gab es für die Bogu-Übenden auch Shikake- und Oji-Waza-Übungen, um später im jigeiko zu versuchen, diese anzuwenden. 

Zwar sind wir noch eine sehr junge Gruppe, aber mit der Motivation und der freundschaftlichen Übungsatmosphäre konnte jeder sein Bestes geben und wir alle freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Training, damit wir weiter zusammen uns verbessern können.

Link:
www.th-eilbeck.de/sportprogramm/sportarten/kendo (Kendo Sparte des T.H. Eilbecks)

Kendo-Sommerfest Juli 2017

Die Sommerferien in Hamburg fangen an und bevor alle sich in ihren Urlaub verabschieden, haben die Kendo-Leute des T.H. Eilbecks einen gemeinsamen Grillnachmittag veranstaltet. Dieser fand im Garten mit ausreichend Platz und doch gutem Wetter statt, obwohl dieses in Hamburg ziemlich unbeständig war.

Nicht nur die Kendo-Übenden waren dort, sondern auch Familie und Freunde haben mit uns gefeiert, umso auf die letzten Kendo-Kurse anzustoßen. Dazu gab es reichlich leckeres Essen (z.B. Yakitori) und auch die Möglichkeit, sich außerhalb des Dojos kennen zulernen und in entspannter Atmosphäre zu plaudern. Das doch recht unbeständige Wetter war während dieser

Dies Alles hat zu einen gelungenen Grillnachmittag beigetragen und freuen uns umso mehr, wenn wir ab September uns wieder zu den nächsten Trainingseinheiten treffen.

Vratislavia Cup 2017

Der Vratislavia Cup  ist ein Kendo-Turnier in Wroclaw und es gab auch dieses Jahr wieder viele spannende Kämpfe zu sehen. Aus Hamburg nahmen Koki Nakashima, Akihiko Ito vom Koan-Kendojo Hamburg 宏安剣道場 und Tobias Schliemann vom Turnerbund Hamburg-Eilbeck e.V. (T.H.-Eilbeck e.V.) Teil. Alle konnten sich in der Kategorie Open Dan aus den Pools raus kämpfen und Koki musste sich im Viertelfinale gegen den spätere Sieger Bosak geschlagen geben. Akihiko konnte sich sogar bis auf Platz drei vorkämpfen und Unterlag nach einem langen Encho ganz knapp. Nach einem so wettkampfreichen Tag und einem gemeinsamen Jigeiko durften alle auf der Sayonara Party ausgelassen feiern.

Der zweite Turniertag ist dann mit den Team Wettkämpfen zu Ende gegangen. Das Team „Astra Hamburg“ mit Koki Nakashima, Akihiko Itoh und Tobias Schliemann vom konnten sich bis ins Halbfinale kämpfen. Dort unterlagen die Hamburger mit nur einem Punkt gegen das Team aus Warschau und erreichten so den dritten Platz. Ein tolles Turnier und alle freuen sich auch im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.