Keiko mit Yamada-Sensei im TH-Eilbeck, April 2019

Im April 2019 war es nun soweit: der TH-Eilbeck nahm zum ersten Mal am Bundestrainerprojekt des Deutschen Kendobundes teil und konnte zwei Trainingseinheiten mit dem aktuellen Bundestrainer Yamada-Sensei, 7. Dan kyoshi von der Polizei Akita ausrichten. Die Idee hinter diesem Projekt ist es, dass ein japanischer Kendo-Lehrer in den Trainingsalltag kommt und so im Gegensatz zu langen und seltenen Wochenendseminaren, hier in die Trainingsroutinen verbessern kann.

Vielen Dank an Yamada-Sensei für das keiko bei uns in Eilbeck und danke an alle die bei uns mittrainiert und geholfen haben. Danke an Max aus Lübeck, Ivan vom Kendo-Club Rijeka (Kroatien) und alle Hamburger Kendoka die da waren.

Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft beim Bundestrainer-Projekt mit machen können und das wir weitere Trainingseinheiten mit dem Bundestrainer bei uns ausrichten dürfen

#

Park-Sensei Seminar März 2019

Am 02. März war es endlich soweit: das erste Kendo-Seminar im TH-Eilbeck unter der Anleitung von Young Park Sensei (5. Dan Kendo, London Kenyukai). Über 30 Teilnehmer kamen ins Dojo nach Hamburg, um an zwei Tagen miteinander zu üben.

Schwerpunkt am Samstag war die korrekte Ausführung von Treffern und gleichzeitige Koordination des Körpers. Dabei achtete Park-Sensei besonders darauf, dass alle Schläge mit großer Entschlossenheit und Genauigkeit ausgeführt werden. Das anfängliche Üben ohne kompletter Rüstung (Bogu) ermöglichte auch Fortgeschrittenen sich kritisch mit ihrer Grundtechnik auseinanderzusetzen. Später erfolgte dann die Ausführung mit ganzer Rüstung, um nun das bisher Geübte in der Praxis anzuwenden. Der Tag wurde mit einem leckeren Abendessen in geselliger Runde vervollständigt.

Park-Sensei, seinem Schüler Declan aus London und den anderen Gästen schien es bei uns in Hamburg sehr gefallen zu haben, so das wir versuchen werden diese Veranstaltung bei nächster Gelegenheit fortzusetzen. Besondern Dank gebührt daher Park-Sensei, dass er sich die Zeit für uns genommen hat, als auch den vielen Helfern des TH-Eilbecks, ohne die ein solches Seminar nicht möglich wäre. In diesem Sinne freuen wir uns bald Park-Sensei und natürliche alle anderen wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Link: www.kenyukai.london/
www.eurokendo.co.uk/

Tagashira Sensei in Hamburg 2019

2019 ist das Jahr in dem Osaka und Hamburg das 30-jährige Jubliäum ihrer Städtepartnerschaft feiern können. Umso mehr haben wir uns als Hamburger gefreut als wir am 20. Januar das Privileg und die Ehre hatten, Hiroshi Tagashira Sensei, 8. Dan Kyoshi aus Osaka bei uns im TH-Eilbeck begrüßen zu dürfen.

Nicht nur alle Hamburger Vereine, auch Ivan aus Rijeka, Maxmilian und die Lübecker, Yoshitaka aus Frankfurt und Henning und Marlen aus Berlin haben uns für dieses besondere Training besucht. Nach einem sehr lehrreichen Training ließen dann mit Sensei bei einem gemeinsamen Abendessen diesen besonderen Tag ausklingen.

Vielen Dank an alle die da waren und besonders an Familie Nakashima für ihre Gastfreundschaft und Hilfe.


Keiko mit Tagashira Sensei, 8. Dan Kendo, im Januar 2019

+++English description below+++
Wir, die Kendo-Gruppe des TH-Eilbecks, veranstalten zusammen mit dem Koan-Kendojo Hamburg 宏安剣道場 ein Training unter Anleitung von Hiroshi Tagashira Sensei, 8. Dan Kendo aus Osaka. Das Training bei uns findet am 20. Januar 2019 von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Sportanlage des TH-Eilbecks, Ritterstraße 9, 22089 Hamburg statt. Wir bitten um Anmeldungen und wenn ihr eine Anfahrtsbeschreibung zur Sportanlage des TH-Eilbecks braucht, bitte uns per Nachricht schreiben. 

Es fallen keine Teilnahmegebühren an, würden uns aber sehr über eine kleine Spende freuen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

+++English description+++
We are happy to announce that Hiroshi Tagashira Sensei, 8. Dan Kendo from Osaka will lead the keiko on 20th january 2019 at our dojo. Keiko at our dojo is from 6pm to 8pm and if you want to join please let us know. Also, we can help with accomodation and such. Hope to see you in Hamburg.

Ando Sensei Gedächtnis Lehrgang 2018

Am vergangenen Wochenende fand zum 15. Mal der Andō-Sensei-Gedächtnis-Lehrgang statt. Der Lehrgang wird jedes Jahr vom Kōan-Ken-Dōjō in Eidelstedt zu Ehren ihres langjährigen Shihans Kōzō Andō veranstaltet.

Neben Ivan, Mika, Peter, Lars, Luca und Yuriy aus Eilbeck waren natürlich auch die Hamburger Kendoka des Kōan- und Alster-Dojo vertreten, sowie Gäste und Freunde u.a. aus Lübeck, Bremen, Hannover, Oldenburg, Göttingen, Berlin und Frankfurt. Insgesamt kamen so ca. 80 Kendoka zusammen, die mit ihrem Kiai die Halle erfüllten.

Gemeinsam trainierte man an zwei Tagen mit Louis Vitalis Sensei (7. Dan) aus den Niederlanden, Mikko Salonen Sensei (7. Dan) aus Finnland und Kazuko Kumpf Sensei (6. Dan) aus Frankfurt. Von Kindern und Anfängern bis zu Fortgeschrittenen und Profis war für jeden etwas dabei. Es wurden Grund- und fortgeschrittene Techniken geübt und auch ein Wettkampf-Training angeboten, so dass alle etwas zu lernen und eine Menge Spaß hatten. Zum Abschluss jedes Tages konnte man im gemeinsamen Ji-geiko das erworbene Wissen direkt anwenden und ausprobieren.

So ein Lehrgang ist immer auch eine schöne Gelegenheit alte Bekannte zu treffen und neue kennen zu lernen, wozu man auch beim gemeinsamen Abendessen am Samstag Gelegenheit hatte. Bestimmt sieht man sich im nächsten Jahr wieder!

Ein großer Dank gilt dem Kōan-Ken-Dōjō für die tolle Organisation und den zahlreichen Helferinnen und Helfern, vor allem auch für das ausgezeichnete Mittagessen!

Link: 
http://koankendo-hamburg.de/

Lehrgang in Bremen, August 2018

Für die Eilbecker ging es am Wochenede des 11. und 12. August 2018 nach Bremen, um am Jubiläumslehrgang des TSV Borgfeld teilzunehmen. Die Kendo-Gruppe dort feiert mit diesem Lehrgang ihr 10-Jähriges bestehen und auch wir wollten zu Gratulanten gehören. 

Als Lehrer konnten die Bremer Sascha Yokoo (6. Dan) und Dance Yokoo (6. Dan) aus München gewinnen, sodass die Teilnehmer von zwei exzellente Lehrern lernen konnten. Der Schwerpunkt des Trainings lag auf direkten und ohne umschweife ausgeführten Grundschlägen, sodass man später im jigeiko effizient und schneller als der Gegner schlagen kann. 

Die Bremer haben einen sehr schöne und erkenntnisreichen Lehrgang ausgerichtet und bedanken uns für die tolle Trainingsgelegenheit, das tolle Essen und freuen uns, bald wieder mit allen üben zu können.

Link:
www.tsv-borgfeld.de

Toyama Sensei in Hamburg, April 2018

Vom 30. März bis zum 07. April 2018 konnten die Hamburger Vereine wieder einen ZNKR-Instructor (Bundestrainer) bei sich willkommen heißen. Dieses Jahr konnten wir von Hiroki Toyama Sensei 7. Dan Renshi von der Polizei Aichi lernen. Eine anstrengende Trainingswoche mit viel Input, Freude und Anstrengung liegt hinter allen Teilnehmern und auch die Eilbecker waren mit dabei. Nicht nur Senseis freundliches Auftreten, sondern auch die präzisen Erklärungen und Beispiele für die Übungen halfen allen Kendoka beim Verbessern, sodass selbst innerhalb der kurzen Zeit gute Fortschritte zu erkennen waren.

Vielen Dank an die ausrichtenden Vereine der Trainingseinheiten mit Sensei, die Gastfamilie Nakashima und an alle Helfer.

Lehrgang in Lübeck Oktober 2017

Lübeck, Ursprung der Hanse und Heimat des Marzipans, war Austragungsort des Lehrgangs mit Paul-Otto Forstreuter Sensei (7. Dan Renshi) am letzten Oktober Wochenende. Das Uni-Dojo Lübeck hatte eingeladen und die Teilnehmer aus Kiel, Bremen, Hamburg und natürlich Lübeck kamen, um gemeinsam zu üben. Alle Erfahrungsstufen, von gerade mit Bogu-Training angefangen oder gar langjähriges Training, konnten unter der Aufsicht von Forstreuter Sensei mit verschiedenen Übungen von Grundtechniken bis hin zu angewandten Techniken ein breites Programm üben. 

Forstreuter Senseis ruhige Art und die Techniken sehr genau zu klären machten es allen Teilnehmern leicht, die Übungen auszuführen, sodass alle im Laufe des Wochenendes Fortschritte machten. Mit dem Sonntagstraining endete der Lehrgang und alle konnten so auf ein trainingsintensives und lehrreiches Wochenende zurück blicken, mit dem Ziel, auch weiterhin fleißig zu üben und so beim nächsten Lehrgang die Fortschritte zu zeigen.

Link:
www.uni-dojo-luebeck.de