Shiai-Keiko im TH-Eilbeck

Nachdem die Eilbecker heute ihre Kyu-Prüfung durchgeführt hatten, gab es danach ein Shiai-Training mit Akihiko Itoh und weiteren Kendoka vom Koan-Kendojo. Nicht nur die Kendoka vom Alster Dojo, sondern auch Daniel und Zeynep vom TSV Borgfeld, Maximilian vom Sieben-Türme-Dojo Lübeck und Ivan vom Kendo Klub Rijeka nahmen am keiko teil. Dazu startete der Anfänger-Kurs des TH-Eilbecks, während Christian mit allen Nichtwettkämpfern geübt hat.

Danke das soviele bei uns waren und bis zum nächsten keiko.

Ando Sensei Gedächtnis Lehrgang 2018

Am vergangenen Wochenende fand zum 15. Mal der Andō-Sensei-Gedächtnis-Lehrgang statt. Der Lehrgang wird jedes Jahr vom Kōan-Ken-Dōjō in Eidelstedt zu Ehren ihres langjährigen Shihans Kōzō Andō veranstaltet.

Neben Ivan, Mika, Peter, Lars, Luca und Yuriy aus Eilbeck waren natürlich auch die Hamburger Kendoka des Kōan- und Alster-Dojo vertreten, sowie Gäste und Freunde u.a. aus Lübeck, Bremen, Hannover, Oldenburg, Göttingen, Berlin und Frankfurt. Insgesamt kamen so ca. 80 Kendoka zusammen, die mit ihrem Kiai die Halle erfüllten.

Gemeinsam trainierte man an zwei Tagen mit Louis Vitalis Sensei (7. Dan) aus den Niederlanden, Mikko Salonen Sensei (7. Dan) aus Finnland und Kazuko Kumpf Sensei (6. Dan) aus Frankfurt. Von Kindern und Anfängern bis zu Fortgeschrittenen und Profis war für jeden etwas dabei. Es wurden Grund- und fortgeschrittene Techniken geübt und auch ein Wettkampf-Training angeboten, so dass alle etwas zu lernen und eine Menge Spaß hatten. Zum Abschluss jedes Tages konnte man im gemeinsamen Ji-geiko das erworbene Wissen direkt anwenden und ausprobieren.

So ein Lehrgang ist immer auch eine schöne Gelegenheit alte Bekannte zu treffen und neue kennen zu lernen, wozu man auch beim gemeinsamen Abendessen am Samstag Gelegenheit hatte. Bestimmt sieht man sich im nächsten Jahr wieder!

Ein großer Dank gilt dem Kōan-Ken-Dōjō für die tolle Organisation und den zahlreichen Helferinnen und Helfern, vor allem auch für das ausgezeichnete Mittagessen!

Link: 
http://koankendo-hamburg.de/

1 Jahr und 1 Tag Kendo im TH-Eilbeck

Am 02.September 2018 war es soweit und die Kendo-Gruppe konnte ihr erstes Jubiläum feiern:

1 Jahr und 1 Tag Kendo im TH-Eilbeck!

Das Training war an diesem Tag dann auch nur 1 Stunde lang, sodass danach die Gruppe bei Kuchen und Getränken zusammen saß. Dabei wurden die aktuellen Plänen wie Lehrgangsbesuche, Turnierteilnahmen und Prüfungen besprochen, aber auch an die vergangenen Veranstaltungen sich erinnert.

Den gemeinsamen Weg den wir bis jetzt zurück gelegt haben macht uns stolz und wir freuen uns, dass wir als Gruppe inzwischen nicht nur Leute mit dem selben Interesse sind, sondern auch Freunde, die füreinander da sind. Besonders schön war auch, dass wir zusammen mit Akihiko (Koanken-Dojo) und Nora (Alster-Dojo) feiern konnten und freuen uns weiter so als Gruppe unseren Schwertweg (so heißt Kendo übersetzt) zu gehen.

Kendo Sommerpause und nächstes Training August 2018

Das letzte Training vor der Sommerpause im TH-Eilbeck war gut besucht und nach bestandener Prüfung vom Sonntag, haben die Prüflinge es sich nehmen lassen weiter fleißig zu üben. Neben ausreichend Kihon-Übungen, gab es am Ende noch gemeinsames Ji-Geiko. 

Das nächste Kendo-Training im TH-Eilbeck findet am 08. August 2018 statt und zwar wieder zu der gewohnten Zeit. Wir wünschen allen einen schönen Sommer und sehen uns bestimmt spätestens dann wieder. Wer es jedoch ohne Kendo in Hamburg nicht aushält, gibt es die Möglichkeit die anderen Vereine in Hamburg zu besuchen. 

Start der zweiten Trainingszeit im TH-Eilbeck

Die zweite Kendo-Trainingszeit im TH-Eilbeck wird zum ersten Mal am 06. Juni 2018 statt finden. Ab jetzt heißt es immer am Mittwoch von 20 bis 22 Uhr Kendo-Training im TH-Eilbeck (Halle Lohe), sodass wir uns ab dann zwei mal die Woche zum gemeinsamen Training treffen. Eine Übersicht über die Trainingszeit bei uns findet ihr hier. 

Egal ob ihr schon mit Bogu lange übt oder gerade die ersten Erfahrungen als Kendoka gesammelt habt: wir freuen uns, mit euch gemeinsam zu üben.

7. Schweriner Kendo-Lehrgang April 2018

Am 14./15 April 2018 fand der 7. Schweriner Kendo-Lehrgang statt. Das Ichokusen-Dojo hatte eingeladen, ein komplettes Kendo-Wochenende mit Robin Grelewicz (5.Dan) zu absolvieren. Es kamen Teilnehmer aus Schwerin, Lübeck, Hamburg, Berlin, Magdeburg und Leipzig.

Besonders erfreulich war die hohe Teilnehmerzahl von Kindern, die mühelos ins Erwachsenentraining eingebunden worden. Themen des Lehrgangs waren Abstand, Angriffstechniken, und gültige Treffer. Auch eine Stunde Nihon- und Kihon-Kata gehörte zum Programm. Darüber hinaus gab Robin den Neulingen einen Kurs zum Thema Shinaiabbau, -aufbau, -reparatur und –pflege.

Besonderer Dank gilt Robin, der mit scharfem Blick fürs Detail die Kenshi unterrichtete. Seine Geduld und feinfühlige Art, individuelle Fehler direkt, aber diskret anzusprechen, kamen bei den Kenshi sehr gut an. So konnten Danträger, Kyuträger und Anfänger gleichermaßen Fortschritte machen. Mit dem Sonntagstraining endete der Lehrgang und alle konnten auf ein intensives, lehrreiches und schönes Wochenende mit vielen „Aha-Momenten“ und gemeinschaftlichem Spirit zurückblicken.

Herzlichen Dank an Ellen für die Organisation und das leckere Essen.
Nächstes Jahr findet dann der 8. Schweriner Kendo-Lehrgang statt – hingehen!

Link
https://www.kendo-schwerin.de/

Oster-Pause 2018 und nächstes Training

Die Osterzeit steht vor der Tür und deshalb findet nächste Woche kein Training statt. Bevor wir aber eine kleine Pause einlegen, haben heute die Eilbecker mit Ihren Kendo-Freunden, Ivan aus Rijeka (Kroatien) und Marian, Kenji und Koki aus dem Koan-Dojo zusammen geübt und dabei haben alle wieder viel Einsatz gezeigt. Das nächste Training im TH-Eilbeck ist erst am 08. April 2018 und wir wünschen allen eine schöne Osterzeit.

Internationales Keiko im TH Eilbeck

Am 04.02 konnten die Kendoka gleich drei internationale Gäste beim Training begrüßen dürfen:

Maciej aus Sopot in Polen, Ivan aus Rijeka in Kroatien und Alex aus Kyiv in der Ukraine haben uns besucht und alle konnten ein schönes Keiko erleben. Nicht nur Kihon-Techniken, auch viel angewandte Technik, Uchikomi und ein ausreichendes Ji-Geiko standen auf dem Programm, sodass alle Teilnehmer viel miteinander üben konnten.

 Danke auch an Ito-san vom koandojo dass ihr uns alle besucht habt und wir freuen uns vielleicht auch euch beim Keiko willkommen zu heißen.

Link
http://www.kendosopot.pl
http://www.rijekakendo.com
http://kendo.kiev.ua

1st European Musashikai Nito Ryu Seminar

Nach dem Seminar in Finnland hatte Julien Goullon vom 3.11.-5.11. zum „1st European Musashikai Nito Ryu“ Seminar eingeladen. Ca. 35 Teilnehmer aus Frankreich, England, Finnland, Schweden, Russland, Montenegro, Polen und Deutschland waren seinem Ruf gefolgt um sich erstmals auf europäischer Ebene zu treffen und gemeinsam mehr über Musashikai Niten Kendo zu erfahren und erlernen. Ort des Geschehens war das Niten Dojo in der Nähe von Disney Land/Paris.

Die Musashikai ist eine japanische Kendovereinigung, welche sich zur Aufgabe gemacht hat Nito systematisch zu lehren und sich aus dem vom Noda-ha Niten Ichi-ryu Stammbau, also von Miyamoto Musashi selbst, ableitet. Also das Kendo nach den Regeln der ZNKR mit den historischen Wurzel der Niten Ryu verbindet. Julien erhielt am 01.08.2017 die Erlaubnis einen europäischen Verband zu gründen und dieses Seminar war folglich der Beginn seiner Arbeit.

Die Beschäftigung mit Musashi ist für mich ein bizarres und diffuses Feld. Es existiert einseits eine vage historische Gestalt gespeist aus Büchern, Filmen und Mangas – und andererseits existiert eine von seiner Schwertschule zur Kendo-Adaption weiterentwickelte Interpretation seiner Schwertkunst.
Und ich darf mitspielen. Irgendwie schräg…

Wie bereits in Finnland bot Julien das gesamte Spektrum: Fußarbeit, (kraftloses) Schwingen, Grundtechniken, direkte Angriffe, Vorbereitungen mit dem Shoto, Zusammenspiel Shoto & Daito, komplexere Angriffstechniken, Konter usw. usw. In seiner bewährten Manier perfekt und sehr struktiert dargeboten. Großes Kino. Dazu gab es reichlich Gelegenheit zum Jigeiko mit Europas führenden Nitokas und illustren Gästen wie dem Presidenten der Französischen Kendoföderation, Eric Mariss und dem amtiernden Kendo Europameister Kei Ito (1. Platz Mannschaft, 3. Platz Einzel).
In 18hr Kendo Stunden gepackt auf 3 Tage.

Das Team vom Niten-Dojo bot neben der wunderbaren Location, den perfekten Rund-um-Glücklich Service. Vom Catering, Versorgung mit Getränken und Obst sowie über Transporte zu den Hotes, einer Sayonnara-Party und vieles mehr. Hervorragend gemacht, besser kann es Gästen nicht gehen.

Und so war es mir ein Vergnügen trotz fieser Resterkältung mich in dieses Abenteuer zu stürzen.
Sehr anstrengend, fordernd aber dafür auch motivierend für Monate.
Bei nächster Gelegenheit bin ich wieder dabei!

Links:
http://www.niten-dojo.fr (Dojo von Julien&Coralie)