Iijima-Cup 2017 in Amsterdam

Der Iijima-Cup in Amsterdam ist das größte Kendo-Turnier der Niederlande und lockte auch 2017 wieder Teilnehmer aus vielen europäischen Ländern, neben den Niederlanden voriegend aus Frankreich, Deutschland, Polen, Belgien und Groß Britannien. Das Turnier findet über 2 Tage statt, der Samstag ist den Einzelwettkämpfen in den Kategorien Kyu, Frauen und Männer gewidmet, am Sonntag steht der Teamwettkampf im Mittelpunkt.

Das Niveau ist hoch, viele Länder nutzen das Turnier als Test für ihre Nationalmannschaften. Aus Hamburg nahmen die Eilbecker Kendoka teil und Sie hatten einen wortwörtlichen Tagesausflug vor sich. Aufgrund des Anfängerkurses war nur die teilnahme am SA möglich und so hieß es: morgens hin – abends zurück! Abfahrt um 04:00. Shinaicheck ab 09:00. Neben den spannenden Wettkämpfen, konnten wir unsere Kendo-Freunde aus den verschiedenen europäischen Ländern wiedersehen, was den Schmerz über unsere eigene Turnierperformance ein wenig linderte.

Auf der Sayonara-Party irgendwo im Wirrwarr der berühmten Grachten und noch viel verwirrenderen Einbahnstrassen wurden dann neue Kendofreundschaften geschlossen. So konnten wir nach dem Abendessen gestärkt unseren Heimweg antreten und entsprechend spät in der Nacht gegen 03:30 wieder in Hamburg eintreffen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.