Archiv April 30, 2018

7. Schweriner Kendo-Lehrgang April 2018

Am 14./15 April 2018 fand der 7. Schweriner Kendo-Lehrgang statt. Das Ichokusen-Dojo hatte eingeladen, ein komplettes Kendo-Wochenende mit Robin Grelewicz (5.Dan) zu absolvieren. Es kamen Teilnehmer aus Schwerin, Lübeck, Hamburg, Berlin, Magdeburg und Leipzig.

Besonders erfreulich war die hohe Teilnehmerzahl von Kindern, die mühelos ins Erwachsenentraining eingebunden worden. Themen des Lehrgangs waren Abstand, Angriffstechniken, und gültige Treffer. Auch eine Stunde Nihon- und Kihon-Kata gehörte zum Programm. Darüber hinaus gab Robin den Neulingen einen Kurs zum Thema Shinaiabbau, -aufbau, -reparatur und –pflege.

Besonderer Dank gilt Robin, der mit scharfem Blick fürs Detail die Kenshi unterrichtete. Seine Geduld und feinfühlige Art, individuelle Fehler direkt, aber diskret anzusprechen, kamen bei den Kenshi sehr gut an. So konnten Danträger, Kyuträger und Anfänger gleichermaßen Fortschritte machen. Mit dem Sonntagstraining endete der Lehrgang und alle konnten auf ein intensives, lehrreiches und schönes Wochenende mit vielen „Aha-Momenten“ und gemeinschaftlichem Spirit zurückblicken.

Herzlichen Dank an Ellen für die Organisation und das leckere Essen.
Nächstes Jahr findet dann der 8. Schweriner Kendo-Lehrgang statt – hingehen!

Link
https://www.kendo-schwerin.de/

Kendo Kurs April 2018

Der aktuelle Kendo-Kurs für Anfänger ist mit großer Begeisterung angelaufen und seit dem 15. April lernen Einsteiger an den kommenden Sonntagen in der Sportanlage des TH Eilbecks die Grundlagen im Kendo. Parallel dazu festigen die Fortgeschrittenen die bereitserlernten Techniken, während die Einsteiger sich diese Grundtechniken erst aneignen. Von 11 Jahren bis 50 Jahre, in jeder Altersgruppe sind Übende vertreten und üben zusammen nach ihrem entsprechenden Übungsstand. 

Besonders die Fortgeschrittenen, die fleißig in ihrer Kendo-Rüstung (bogu) üben, bereiten sich auf die kommenden Turnier bzw. Seminare vor und wollen so ihren Übungsstan in der Praxis aufprobieren.

Toyama Sensei in Hamburg, April 2018

Vom 30. März bis zum 07. April 2018 konnten die Hamburger Vereine wieder einen ZNKR-Instructor (Bundestrainer) bei sich willkommen heißen. Dieses Jahr konnten wir von Hiroki Toyama Sensei 7. Dan Renshi von der Polizei Aichi lernen. Eine anstrengende Trainingswoche mit viel Input, Freude und Anstrengung liegt hinter allen Teilnehmern und auch die Eilbecker waren mit dabei. Nicht nur Senseis freundliches Auftreten, sondern auch die präzisen Erklärungen und Beispiele für die Übungen halfen allen Kendoka beim Verbessern, sodass selbst innerhalb der kurzen Zeit gute Fortschritte zu erkennen waren.

Vielen Dank an die ausrichtenden Vereine der Trainingseinheiten mit Sensei, die Gastfamilie Nakashima und an alle Helfer.